Creative Techniques for Conflict Transformation 2019

Performance-Theater zur Förderung der Selbstentfaltung

eine fröhliche Frau in einem bunten Gewand

Konflikttransformation ist eine Kunst. Erfahrungen von Gewalt und Schmerz sind oft besonders schwierig zu begreifen, geschweige denn in Worte zu fassen. Dichotomien und Rationaliät von Sprache stellen eine Barriere für die weitaus komplexeren Erfahrungen im Konflikt dar. Ohne diese anderen Ebenen der Konflikterfahrung aufzuarbeiten wird es unmöglich, das Konzept von Frieden zu verstehen und zu leben.

Das Lalish Theater Labor nimmt Sie in diesem Seminar mit auf eine experimentelle Reise ins Performance-Theater als eine Technik der Konflikttransformation. Dabei arbeiten Sie vor allem mit Stimm- und Kehlkopftechniken. Stimme und Gesang werden zur Quelle von Rhythmus, physischer Präsenz und Handlung. Lieder werden nicht nur gesungen, sondern gemacht. Das Zusammenspiel verschiedener ritueller Elemente formt eine Athmosphäre, in der Sie die Multidimensionalität des Raums durch Fühlen und Hören der Stimmen, Töne und Geräusche erleben. So entwickeln Sie Ihr Bewusstsein und Ihre Fähigkeit, zuzuhören, sich auszudrücken, zu fühlen und in Kontakt zu treten.

Dieses Seminar legt den Schwerpunkt auf die energetischen Aspekte von Frieden und Konflikttransformation, die in Worten nicht so leicht auszudrücken sind.

Inhalt

  • Einführung: Konflikttransformation und Kunst
  • Experimentelle Übungen mit Performance-Theater
  • Erkundung kultureller und individueller Quellen der Stimme
  • Entwickeln von Bewusstsein, Aufmerksamkeit und Präsenz
  • Verstehen von Ausdruck

Informationen zum Seminar

Trainer
Nigar Hasib

Nigar Hasib

Rolle
Trainerin für kreative Methoden und Konflikttransformation
Zeitraum
-
Seminar-Typ
Präsenz-Seminar
Seminar-Sprache
Englisch
Tagungsort

Königswinter/Bonn, Germany

Frühbucherpreis (bis 6 Wochen vor Beginn)
675.00€
Preis
750.00€