Creative Techniques for Conflict Transformation 2019

Bewegung als Werkzeug

eine fröhliche Frau in einem bunten Gewand

In diesem Seminar erkunden Sie kreative Methoden der Konflikttransformation, mit Fokus auf Verkörperung und Bewegung. Dabei werden Theorie und Praxis in einer partizipativen Dynamik verbunden. Als Teilnehmende lernen Sie unterschiedliches Methoden kennen, mit denen Sie Ihren kreativen Ausdruck fördern und Konflikttransformation jenseits des gesprochenen Wortes erforschen. Sie arbeiten aktiv und mit Learning-by-doing, indem Sie sich mit Ihrem eigenen Transformationsprozess auseinandersetzen, persönliche und kollektive Erfahrungen austauschen und über Theorien und Fachautoren diskutieren.

Sie erlernen verschiedene Techniken wie Bewegung, Theater, Musik und kontemplative Methoden. Die Dynamiken von Verkörperung und Versprachlichung (Transformation aussprechen und kommunizieren) entdecken Sie durch Malen, Journaling (Tagebuch-Schreiben) und verkörpertes Schreiben.

Ziel des Seminars ist, einen Raum zu schaffen, in dem Sie als Konfliktbearterin oder -berater an Ihrer eigenen Konflikttransformation arbeiten und Ihre eigene Kreativität, ihr Selbstvertrauen, ihre Differenzen, Gemeinsamkeiten und Kraft entfalten können.

Inhalt

  • Schlüsselbegriffe: Bewegung, Körper, Atem, Zeit, Raum, Schmerz, Emotionen, Energie, Kraft, Verletzlichkeit, Gegensätze
  • Praktisches Erkunden von intra- und interpersönlichen Konflikte, mündlich und musikalisch angeleitet
  • Entwickeln von Bewusstsein, Selbstentfaltung, Selbstbeobachtung und Präsenztechniken
  • Erlernen und Identifizieren von Self-care-Instrumenten und deren Einsatz in der Friedens- und Konfliktarbeit

Informationen zum Seminar

Trainer
Paula Ditzel Facci

Paula Ditzel Facci

Rolle
Trainer for Gender in peace and conflict // Creative Techniques for Conflict Transformation
Zeitraum
-
Seminar-Typ
Präsenz-Seminar
Seminar-Sprache
Englisch
Tagungsort

Königswinter/Bonn, Germany

Frühbucherpreis (bis 6 Wochen vor Beginn)
675.00€
Preis
750.00€